Kontaktlinsen Fragen und Antworten

Können Kontakte im Wasser gespeichert werden?

Image result for Can Contacts Be Stored In Water?

Sie sollten Ihre Kontakte niemals im Wasser speichern. Trotz der Reinigung kann Leitungswasser Bakterien und andere Mikroorganismen enthalten, die schwere Augeninfektionen verursachen können.

Und Wasser desinfiziert Ihre Kontaktlinsen nicht. Wenn Sie Ihre Kontakte innerhalb von Minuten oder Stunden in Wasser speichern, können Bakterien, Pilze und andere schädliche Erreger auf Ihren Linsen wachsen und dann auf Ihre Augen übertragen werden.

Aus diesem Grund empfehlen Augenärzte, dass Sie Ihre Kontaktlinsen aus den Augen nehmen, wenn Sie schwimmen gehen, ob in einem Pool, einem See oder dem Ozean. Die vielen Mikroorganismen, die im Wasser leben, können leicht auf den Linsen bleiben und später Probleme verursachen.

Zumindest sollten Sie eine Schwimmbrille tragen, um Ihre Linsen und Augen zu schützen. Wenn Sie tägliche Einwegkontakte tragen, können Sie das gerade geschwommene Paar wegwerfen und durch ein neues Paar ersetzen. (Lesen Sie mehr über die besten Strategien zum Schwimmen mit Kontaktlinsen.)

Das Speichern von Kontakten im Wasser ist gefährlich und unangenehm
Das ist ernstes Geschäft. Kontaktlinsenbedingte Augeninfektionen, die durch eine nicht ordnungsgemäße Reinigung und Desinfektion Ihrer Linsen mit einer zugelassenen Kontaktlinsenlösung verursacht werden, können zu dauerhaften Augenschäden und Sehstörungen bis hin zur Erblindung führen.

Auch Wasser – einschließlich Wasser in Flaschen und destilliertes Wasser – ist nicht salzig wie Ihre Tränen und es ist nicht gepuffert, um den Säuregehalt Ihrer Tränen auszugleichen.

Aufgrund dieser Unterschiede kann Wasser dazu führen, dass Ihre Kontaktlinsen beim Auftragen die Form verändern und an den Augen haften bleiben. Dies kann zu erheblichen Beschwerden und unscharfem Sehen führen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.